Abreise- und Abschiedsannonce

Zurück

Da meine schnelle Abreise mir nicht das Vergnügen erlaubt, allen freundlichen Empfang und Δ FreundschaftsbezeugungΔ persönlich Δ verdanken zu können, so sage ich Δ durch diese Zeilen allen Bewohnern Kopenhagens ein herzliches Lebewohl. Mögen Sie mir in der Ferne nur einen kleinen Theil des schönen Andenkens schenken, das ich stets für Sie im reichstenΔ Maasse bewahren werde. Carl Maria von Weber

Apparat

Zusammenfassung

Anzeige über seine Abreise von Kopenhagen und Dankeschön an die Bewohner der Stadt

Generalvermerk

vgl. Heinrich W. Schwab, Webers Konzertaufenthalt in Kopenhagen 1820, in: Weber-Studien Bd. 8, S. 342

Entstehung

9. Oktober 1820 (laut TB)

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Solveig Schreiter

Überlieferung in 2 Textzeugen

  • 1. Textzeuge: Efterretninger, Jg. 62, Nr. 237 (9. Oktober 1820)
  • 2. Textzeuge: Entwurf: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. II A k, Nr. 8

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (2 b. S.)
    • Auf der Rückseite Testat von F. W. Jähns: Umstehendes: Autograph von C. M. v. Weber. / Umstehend Abschied Carl Maria von Weber’s an Kopenhagens Bewohner vom 8. October 1820. An diesem Tage hatte Weber seine Ouvertüre zum Freischütz zum Erstenmale in dem Concert im Hoftheater daselbst aufgeführt. Erst 1821 am 18. Juni ging die Oper selbst zum Erstenmale überhaupt in Scene u. zwar in Berlin. - Am 9. Oct. 1820 verließ Weber Kopenhagen; er sah es nicht wieder. F. W. Jähns.

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
      Signatur: Weberiana Cl. VIII, Heft 3, Nr. 18

      Quellenbeschreibung

      • Foto des Autographs

Textkonstitution

  • „erwiesene“durchgestrichen.
  • „zu“durchgestrichen.
  • „Theil“über der Zeile hinzugefügt.

    Lesarten

    • Textzeuge 1: Text nicht vorhanden.
      Textzeuge 2: erwiesene
    • Textzeuge 1: bezeugung
      Textzeuge 2: bezeigung
    • Textzeuge 1: Text nicht vorhanden.
      Textzeuge 2: zu
    • Textzeuge 1: Text nicht vorhanden.
      Textzeuge 2: hiemit
    • Textzeuge 1: reichsten
      Textzeuge 2: vollstem

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.