1. Anzeige über Webers Konzert am 26. August 1814 im Kgl. Schauspielhaus Berlin

Zurück

Concert-Anzeige.

Freitag, den 26sten August d. J., wird Unterzeichneter die Ehre haben im Saale des Königl. Schauspielhauses ein großes Vokal- und Instrumental-Concert zu geben. Das Nähere besagt der Anschlag-Zettel.

Billetts in den Saal und Logen a 1 Thlr. Cour. sind bei dem Herrn Kastellan Leist, in der Schlesingerschen Musikhandlung, und in der Wohnung des Concertgebers im linken Flügel des Universitäts-Gebäudes 2 Treppen hoch, zu haben. Carl Maria von Weber, Direktor der Oper
und Kapellmeister der Königl. Böhmischen
Ständ. Theater zu Prag.

Apparat

Zusammenfassung

erste von Weber geschaltete Anzeige zum Konzert im Schauspielhaus in Berlin am 26. August 1814; auf dem Programm standen u. a. Webers Klavierkonzert Nr. 2 Es -Dur, Szene und Arie der Athalia und die Hymne „In seiner Ordnung schafft der Herr“

Generalvermerk

vgl. auch Vorankündigung und Webers zweite Anzeige mit Programmhinweisen sowie die Konzertbesprechungen

Entstehung

vor/am 16. August 1814

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Veit, Joachim

Überlieferung

  • Textzeuge: Königlich privilegirte Berlinische Zeitung von Staats- und gelehrten Sachen, Nr. 98 (16. August 1814)

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • gleichlautend wiederholt in Nr. 99 (18. August 1814)
    • mit geringfügigen Textabweichungen auch in: Berlinische Nachrichten von Staats- und gelehrten Sachen (Spener) in Nr. 98 (16. August 1814) und wiederholt in Nr. 99 (18. August 1814)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.