Dienstag, 8. April 1817
Leipzig, Wurzen

Zurück

d: 8t früh um 7 Uhr herumgelaufen wegen Concert. endlich erhalten*.
um 9 Uhr GeneralProbe. gut. Mittag im Hotel de B: etwas geschlafen
um ½ 6 Uhr ins Concert. Simph: Haydn. Arie für die Beyerm:
sehr schön gesungen von Mad: Sessi. Concert spielte ich gut, es ging
aber nicht so gut als in der Probe. Cantate gut. im
ersteren der Beyfall außerordentlich, im lezteren so so.

den 3 Concert dienern pp
den Wagen zu waschen
Trinkgelder ins Haus
Rechnung im Hause
um 11 Uhr abgereißt mit Wohlbrük.
Post bis Wurzen
Schmieren und Tr: Geld

|
|
|
|
|
|
|3. rh8 g
|16 g
|2. rh
|9. rh9. gr
|
|2. rh21 gr
|20 gr

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

    Einzelstellenerläuterung

    • „… wegen Concert . endlich erhalten“Weber fehlten für das abendliche Konzert sämtliche Bläserstimmen seines 2. Klavierkonzerts, so dass er eine gedruckte Stimmenausgabe kaufen musste; vgl. den Brief an seine Braut vom 10./11. April 1817.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.