Mittwoch, 31. Dezember 1817
Dresden

Zurück

d: 31t um 10 Uhr ConcertProbe. um 2 Uhr zu den Herschaften
gratuliren.
dann in die Kirche. Vesper und Te Deum
dann in den LiederKreisT. sehr froh. herzlich
aufgenommen.
Ernst, liebevoll und feyerlich
das Jahr beschloßen.
Gott gebe seinen Seegen
weiter, wie er ihn bisher so überaus gnädig
verliehen, und mir damit die Kraft meine
gute Karolina glüklich zu machen, und als ein
tüchtiger Künstler, der Kunst und dem Vaterlan[d]
Ehre und Nuzzen zu bringen, und mir die Freud[e]
Amen.

2 Loose in der Dichter Lotterie
Trinkgeld bey Kuhns
dem Franz Lohn
für 4 Monate BettLohn
Lina 2 Monate NadelGeld
Tapeten nachträglich bezahlt mit

|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|1. rh[8.] gr
|[8.] gr
|8 rh:
|2. rh1[6] gr
|8 rh
|3. rh[16] gr

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Themenkommentare

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.