Donnerstag, 2. Juli 1818
Hosterwitz, Dresden, Hosterwitz

Zurück

Zeige Markierungen im Text

d: 2t früh um 8 Uhr nach Dresden gefahren. mit dem LeibChirurg [unleserlicher Name].
Fähre und Trinkgeld
um 11 Uhr Meße von Naumann. Mittag im Engel. 4 Vesper.
dann wieder heraus. dem närrischen Soufleur
Dinte
An Graf Brühl geschrieben. Brief von Ritter nebst Zitterschläger
erhalten. 21 gr.

|
|12. gr
|
|12 gr
|4 gr
|
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.