Samstag, 29. September 1821
Dresden

Zurück

d: 29t Christel LohnT
HauszinsT
12t LectionT. Grünbaums kamen an. Visiten bei
OberstKamerh: und Reizenstein und Pfeilitsch.
Grünbaums
bei uns.
mit Ihnen ins Theater. Chaisen
Eröffnung des neu hergestellten Theaters*.
Donna del lago zum Erstenmale. gut.
Brief von Fritz erhalten. Blumen

|4. rh12 gr
|37. rh12 gr
|
|
|6 gr
|
|
|4 gr

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

    Einzelstellenerläuterung

    • „… Eröffnung des neu hergestellten Theaters“ Während der Sommersaison (6. Mai bis 25. September) hatten sowohl das italienische als auch das deutsche Hoftheaterensemble ausschließlich im Theater auf dem Lincke’schen Bad gespielt (mit wenigen Abstechern nach Pillnitz); vgl. Carl August Kornmann, Tage-Buch des Königl. Sächs. Hoftheaters. Schauspielfreunden zum neuen Jahre 1822, Dresden [1821], S. 32–38. Während dieser Zeit fanden im Hoftheater in Dresden dringend erforderliche Renovierungsarbeiten statt, die speziell die Bühne (inklusive Maschinerie) sowie die Beleuchtung betrafen; vgl. dazu ausführlich den Bericht aus Dresden vom 12. Dezember 1821 in: Literarisches Conversations-Blatt, 1822, Nr. 6 (8. Januar 1822), S. 21. Wiedereröffnet wurde das Haus am 29. September durch die italienische Oper mit La donna del Lago und am 30. September durch das deutsche Schauspiel mit Nathan der Weise.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.