Donnerstag, 27. Juni 1822
Dresden, Hosterwitz

Zurück

d: 27t ein paar Pantoffeln
auf die Post der Mutter Bild geholt.
9 – 12 Uhr GeneralP: Preciosa. Hauszinß bezahltT mit
4 Preuß: Staatsschuldsch: jeden zu 100 rh. gekauft a 72 ½. die Numern
Litt: A. 80595. 80602. 98483. 98490. bei Bassenge für

Mittag im Engel. das Geschirr zu Buße zu bringen
Seitenumbruch 3t ZeisT. Almosen.
Abends zum Erstenmale Preciosa. ging sehr gut. und
gefiel ausnehmend. Klogen gerufen.
nach Hause gefahren
mit Engel wagen.
Trinkgeld und Fähre
Wäsche
= 45 rh. 12 gr an Zinsen von Staatspapieren eingenommen.
Wein Akzise für den Insulaner bezahlt mit

|10 gr
|12 gr
|37. rh12 gr
|
|290. rh
|4 gr
|3 gr
|
|
|16 gr
|12 gr
|
|2. rh23 gr

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.