Dienstag, 6. August 1822
Hosterwitz, Dresden, Hosterwitz

Zurück

d: 6t um 8 Uhr nach Dresden. vorher Erzherzog Franz und Prinz
Friedrich
gesprochen unterwegs*.
Müller begegnet.
zu Geh: Rath. ins neue QuartierT. Mittag im Engel.
8t ZeisT. Brief von Deroßi erhalten. Freyschütz.
Veltheim Agathe. so so.
um 11 Uhr nach Hause.
Oblaten

|
|
|
|
|1 rh.12 gr
|2 gr

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

    Einzelstellenerläuterung

    • „… und Prinz Friedrich gesprochen unterwegs“Laut Pillnitzer Hoftagebuch 1817 (Dresden, Sächsisches Hauptstaatsarchiv, Bestand 10006 Oberhofmarschallamt, O 05, Nr. 55, Bl. 31r) fuhren Erzherzog Franz Karl und die Prinzen Friedrich und Johann „Nach der Tafel“ von Pillnitz „nach Dresden, um die Aufführung des Freyschützens u. das Grüne Gewölbe in hohen Augenschein zu nehmen“.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.