Mittwoch, 31. Dezember 1823
Dresden

Zurück

d: 31t zum Sylvester Abends eine rothe Palatine gekauft
mit

Lina ein Tuch
ein paar Lederschuhe
Graf Giech. besucht. 10 Uhr Pr: Tafelmusik.
Seitenumbruch 4 Uhr Litania Prinzeß A. Predigt. Te Deum von
Hasse.
Abends im LiederkreisT bei Haße.
Chaisen und Trinkgelder
Hedenus 18 # Jahres Honorar gebracht.
seiner Frau Kristallkästchen mit 4 Flakons
oudeurs dazu
von Benedict 12 # Lection Geld pro Xb erhaltenT.
6 Fenster mit Moos zu verkleiden
Porto pro Xb
Lina und Fritz
Kral, Haffner, Gräbner, Wagen
Hausrechnung
Wiesner Rechnung bezahlt mit
12 DesertTeller. Porzellän Niederlage
Löwen Apotheke Rechnung bezahlt mit
durch Adresse des Pfarrer Schneider in Obernzenn
in Bayern, der alten Köchin Christiane Adamin
Pension für July bis mit Xb geschikt

abgesendet d: 9t Jan: 1824.
Ofenröhre zu putzen, und 3 Monat Treppenbeleuchtung
Gläsernes Lavoir
Armen Beitrag 3 Monate
Porto Auslagen mit 13 rh: 16 g 6 pf. zurük erhalten aus der
Theater Casse.

|
|3. rh12 gr
|2 rh
|1. rh
|
|
|
|1. rh
|57 rh
|4. rh
|6. gr
|
|2. rh
|4. rh8. gr
|7. rh8 gr
|2. rh20. gr
|
|7. rh16 gr
|8. rh12 gr
|4. rh13 gr
|
|
|16. rh17. gr4. pf
|
|2. rh2 gr
|1. rh
|1. rh8 gr
|
|
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.