Freitag, 14. Februar 1812
Dresden

Zurück

d: 14t an Rochliz geschrieben und die 2 Re: geschikt
dem Dr. Kauer für die Kur geschikt 2 # oder
Portchaise

Abends das Dritte große Concert in diesem
Jahre, und das 4te mit Bärmann. im Hotel de Pologne
gegeben. es war voll obwohl die Einnahme schlecht war
nie habe ich einen Ort gefunden wo wir von Seiten
der Bewohner so miserabel aufgenommen worden
sind. nur Fr: v: Winkel und Bassenge hatten sich um
uns bekümmert alle übrigen gar nicht, nicht gebeten, nicht
subsribirt, alle Gesandten sich pauver benommen,
Dresden erwischt mich nicht wieder. die Einnahme betrug
im Ganzen Hundert Sechzehn Thaler also auf meinen
Theil nach Abzug der Unkosten 28 Th: 6 ggr: und Unkosten
Seitenumbruch der Beyfall übrigens groß. Abends noch mit Rühl zusammen.

|2 gg:
|11 ƒ.
|16 ggr
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|29. gr18. pf
|
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Textkonstitution

  • „t“Unsichere Lesung.
  • „–“Unsichere Lesung.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.