Gottfried Weber an Giacomo Meyerbeer in Würzburg
Mannheim, Dienstag, 28. Mai 1811

An

Herrn Meyer Beer,

berühm-

ten Tongelehrten,

Poste restante

Wirzburg

Eben erhalte ich Deinen v. 27t Da die Critik über di Chorale in den gemeinnüzigen Unterhaltungs Blättern (Archiv f L. u K.)* ohnezweifel schon steht, so muß ich eine neue für den R.[eichs] Anzeiger machen*. Sit! – Ich schike Dir keine Meße u keine Quartette, weil ich wünsche daß Du dem Frölich nicht zu viel von mir sagst, ihn nicht ermunterst etwas für mich zu thun. Man ärndte nicht bevor gesäet ist. Sey sehr behutsam bitt ich Dich mit einweihen, um Gotteswillen!

Auf Deinen sentimentalen hab ich Dir, hoff ich, gedient, Du wirsts erhalten haben: oder es wird Dir hoffentlich nachgeschikt.

Laß doch den berühmten Tongelehrten auf den Addreßen weg, und das Franco. –

Komm doch nach Mannheim. – Schikke mir doch einige Notizen über die Städte, kurz u schlecht, nur etwas, für d.[as] B[a]d.[ische] M[a]g[a]z.[in] damit ein Anfang gemacht wird mit Notizen* u die ueber dich nicht allein stehen bleibt. Nur allerley dummes Zeug, Topographisch, Agro- u Gemisch, wenig musicalisch und teatralisch. Du glaubst nicht wie dumm das Blatt ist, was Du auch schikst ist gescheiter als alles übrige, Meine Opera ausgenommen . –

Die Numer des R.[eichs] Anz.[eigers] hab ich bereits gestern aus dem Museums Heft herausgenomen u die Critik also wenigstens für hier unterdrükt. Immer so viel. [ohne Unterschrift]

Apparat

Zusammenfassung

über Rezensionen des Vereins: Voglers Choräle, Notizen über Städte für das Badische Magazin; will ihm vorsichtshalber nichts für Fröhlich mitgeben;

Incipit

Eben erhalte ich Deinen v. 27ten Da die Critik

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
Signatur: N. Mus. Nachl. 97, A/108

Quellenbeschreibung

  • 1 Bl. (2 b.S. einschl. Adr.); Siegelspur u. -loch
  • PSt: MANNHEIM
  • am unteren Rand der Rectoseite Notizen von frd. Hd. (Heinz Becker?) untereinander (Rotstift): cf 2 X. 10, 5 XI 11, 23 V 11
Weitere Textquellen
  • Becker (Meyerbeer), Bd. 1, S. 111–112;

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

    • "… (Archiv f L. u K.)": nach Becker Spechs Kritischer Anzeiger für Literatur und Kunst –
    • "… den R. eichs Anzeiger machen": erschienen anonym am 17. April 1811 in Nr. 17 der Privilegirten gemeinnützigen Unterhaltungs-Blätter Hamburg –
    • "… Anfang gemacht wird mit Notizen": auf Carl Marias Plan bezogen?

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.