Wilhelmi, Georg Wilhelm

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 13. November 1790 in Hannover
  2. Schauspieler, Sänger (Tenor)
  3. Düsseldorf, Elberfeld, Köln, Kassel, Hamburg, Dresden

Biographische Informationen aus der WeGA

  • 1810 am Bergischen Theater in Elberfeld und Düsseldorf unter Direktor Wilhelm Köhler, Fach: 2. und 3. Liebhaber im Schauspiel, 2. Tenor in der Oper; 1810 von dort abgegangen zur Gesellschaft Dossy
  • 1811 in der Gesellschaft von Ludwig Dossy (Spielorte: Köln, Aachen, Maastricht, Krefeld), Fach: 1. und 2. Tenorrollen
  • Juni 1813 Gastauftritte in Frankfurt am Main
  • 1814 am Hoftheater Kassel (zweiter Liebhaber)
  • Januar 1815 Debüt am Theater Hamburg, dort engagiert
  • 1816 wieder am Hoftheater Kassel als zweiter Tenorist, Liebhaber und Bonvivant
  • schloss am 5. Dezember 1816 für den Beginn des Jahres 1817 einen Kontrakt als zweiter Tenorist für das Braunschweiger Hoftheater ab, trat die Stelle allerdings nicht an und sandte den Vorschuss und das Reisegeld am 4. Februar 1817 (von Dresden aus) zurück; vgl. die Anzeige von S. Walther und Klingemann in: Intelligenzblatt Nr. 12 zum Morgenblatt für gebildete Stände 1817
  • wurde nach drei Gastspielen im Januar 1817 im Schauspiel und als Simeon in der Dresdner Erstaufführung von Jacob und seine Söhne (Méhul) ab 20. Februar 1817 an das deutsche Departement der Hofoper in Dresden engagiert, sang in der dortiger Erstaufführung des Freischütz (26. Januar 1822) den Ottokar
  • pensioniert am 1. Juni 1828

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.