Siegfried Benzon an Hans Heinrich von Könneritz in Dresden
Kassel, Donnerstag, 16. August 1821

Seiner Hoch. und Wohlgebornen

den Königl Sächsischen Geheimrath und

General. Direktor Herrn von Könneritz.

[am oberen rechten Blattrand Eingangsvermerk:] Eingeg. den 21ten Aug 1821

Hochwohlgeborener Herr

Da ich erfahren, daß der Herr Kapellmeister C. M. v. Weber Dresden verläßt*, so erlaube ich mir Sie zu fragen, ob die Stelle des Kapellmeisters schon besezt; im verneinenden Fall, mich Ihnen vorzuschlagen. Meine Bedingungen wären zwey tausend Thaler jährlich – und sechs Jahre Contract; Königlicher Dienst als Kapellmeister und daß ich nur in Generalproben beschäftigt bin; mit dem Einstudieren nichts zu thun habe. – Verhältniße, die ich Ihnen in nähern Verhältnißen mündlich die Ehre haben werde mitzutheilen, bestimmen mich meinen jeztigen Aufenthaltsort zu verlaßen.

Ihrer gütigen Antwort bald entgegen sehend, habe ich die Ehre hochachtungsvoll mich zu nennen Ew. Hochwohlgeboren
gehorsamster
S. Benzon
Churfürstlich-Heßischer
Hof-Capellmeister


[ im unteren Drittel des Blattes Antwort-Entwurf: ] den Churfürstl. Hessischen HofCapellmeister S. Benzon
Die Königl. etc bedauert vom Anerbieten des Churfürstl. Hessisch. Kapellmeister Benzon keinen Gebrauch machen zu können.
Dresden den 25. Aug. 1821.

Apparat

Zusammenfassung

hat erfahren, daß Weber Dresden verlasse (um nach Kassel zu gehen) und bewirbt sich auf dessen Stelle mit 2000 Talern u. 6 Jahren Kontrakt (mit Dresdner Vermerk vom 25. August, daß man von dem Angebot keinen Gebrauch mache)

Incipit

Da ich erfahren, daß der Herr Kapellmeister C. M. v. Weber

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Bibliothek des Theaterwissenschaftlichen Instituts
Signatur: (Dresdner Hoftheaterakten No. 3)

Quellenbeschreibung

  • 1 Bl. (2 b.S. einschl. Adr.)
  • Eingangsvermerk vom 21. August 1821

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.