Konzertzettel zu C. M. v. Webers Konzert in Wien, Redouten-Saal, 25. April 1813

Zurück

Concert-Anzeige.

Künftigen Sonntag den 25. April 1813, wird Karl Maria v. Weber, Kapellmeister; Direktor der Oper der königl. böhmisch, Ständischen Theater zu Prag; die Ehre haben im k. k. kleinen Redouten-Saale, zur gewöhnlichen Mittagsstunde eine große musikalische Akademie zu geben.

  1. Die darin vorkommenden Musikstücke sind:
  2. Ouverture der Oper: Der Beherrscher der Geister; von Karl Maria von Weber.
  3. Arie mit obligater Clarinette; von Hrn. Baron v. Poisl, gesungen von Mad. Harlas, und begleitet von Hrn. Heinrich Bärmann, königl. bayr. Kammervirtuosen.
  4. Concert für das Pianoforte; componirt und gespielt von C. M. von Weber.
  5. Adagio und Rondo für die Clarinette; von C. M. v. Weber, vorgetragen von Hrn. Heinrich Bärmann.
  6. Phantasie und Variationen auf dem Pianoforte vorgetragen von C. M. v. Weber.

Herr Kapellmeister Gyrowetz hat den Platz am Klavier; und Hr. Wranitzky, Fürstl. Lobkowitzischer Kapellmeister und erster Orchester-Direktor der beyden k. k. Hoftheater die Leitung des Ganzen aus Gefälligkeit übernommen.

Billette zu 2 fl. W. W. sind in der Wohnung des Concertgebers in der Kärnthnerstraße Nro. 1080 im dritten Stock und am Tage des Concerts an der Casse zu haben.

Apparat

Entstehung

vor 25. April 1813

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Jakob, Charlene

Überlieferung

  • Textzeuge: Wien (AUT), Österreichische Nationalbibliothek (A-Wn)
    Signatur: 147.449-C.M.

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.