Hessen-Darmstädtisches Privileg bezüglich der Oberon-Verlagsrechte

Zurück

Ertheilung von Privilegien gegen den Nachdruck.

Am 26. Mai dieses Jahres haben des Großherzogs Königl. Hoheit dem Königlich Sächsischen Hof-Capellmeister Carl Maria von Weber zu Dresden ein Privilegium auf zwölf Jahre für die von ihm zuletzt componirte und unter dem Titel: Oberon – herauszugebende Oper zu ertheilen geruht.

[…]

Apparat

Entstehung

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Frank Ziegler

Überlieferung

  • Textzeuge: Großherzoglich Hessisches Regierungsblatt, Jg. 1826, Nr. 15 (4. Juli 1826), S. 171

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.