Gerhard, Similde

Basisdaten

  1. Milde, Karoline S. J. Pseudonyme
  2. 9. Juli 1830 in Leipzig
  3. 15. März 1903 in Leipzig
  4. Schriftstellerin
  5. Leipzig

Ikonographie

Similde Gerhard, Fotograf: Nicola Perscheid, 1895 (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

Tochter des Schriftstellers Wilhelm Christoph Leonhard Gerhard, reiste viel mit ihrem Vater und lebte unverheiratet in dem seinerzeit berühmten „Gerhardschen Garten“ in Leipzig; sie betätigte sich nicht nur schriftstellerisch, sondern auch auf sozialem Gebiet und erhielt 1870 zahlreiche Auszeichnungen für ihre Arbeit in Hospitälern und anderen sozialen Einrichtungen; sie war eng befreundet mit der Schriftstellerin Marie Lipsius (La Mara). Sie besaß 1867 einen Brief Webers vom 6. März 1817 an ihren Vater

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.