Catherine Countess of Essex Capell-Coningsby an Frl. Hanisch in London
Brighton, Freitag, 14. Februar 1868

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

Frl. Hanisch sollte einen Brief von Jähns mit einer Photographie von ihm bei ihr abgeben, aber sie empfing sie nicht und erklärte, sie kenne keinen Musikdirektor in Berlin und sie käme vorerst nicht nach London

Incipit

Lady Essex is sorry Miss Hanisch has been detained in England

Generalvermerk

Eine für Jähns angefertigte Übersetzung des Briefes findet sich mit der Signatur Weberiana Cl. X, Nr. 1100.

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
Signatur: Weberiana Cl. V. (Mappe I A) I. Abt. 3. Nr. 26d

Quellenbeschreibung

  • 1 DBl. (2 b. S. o. Adr.)
Weitere Textquellen
  • Weber-Studien Bd. 3, S. 309 (Warrack)

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.