Henry Litolff’s Verlag an Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
Braunschweig, 9. Dezember 1879

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Herrn Professor F. W. Jähns in Berlin

Ihr Geehrtes vom 5. d. ist in unserm Besitz und senden Ihnen anbei die Bände 165 & 605.

Das Erscheinen dieser beiden Bände fällt in verschiedene Perioden: zuerst wurden Weber’s Clavierwerke in 3 Abtheilungen edirt: Sonaten, als Bd. 163, Concerte als Bd 164 & die übrigen Compositionen als Bd. 165. Später wurden wir durch die Concurrenz gezwungen noch andere Ausgaben zu veranstalten und in Folge dessen erschienen Sonaten als Bd. 313, div. Compositionen als Bd. 312, Concerte als Bd. 352 & endlich der Bd. 605, an welch letzeren wir leider Geld verlieren.

Wir wollen einmal sehen, ob wir die Verlagswerke bei neuen Auflage[n] mit neuen OpusZahlen nach Ihrer Angabe versehen können; es ist das freilich ein eigenes Ding, da dadurch eine große Confusion entsteht, indem man bei Bestellungen nie weiß, ob der Besteller einen alten oder neuen Catalog zur Hand gehabt hat. Das spricht eben wesentlich bei einem Geschäfte mit.

Hochachtend
ppHenry LitolffVerlag

Apparat

Zusammenfassung

teilen mit, daß sie zuerst Weber's Klavierwerke in 3 Abt. ediert haben, wurden durch Konkurrenz gezwungen andere Ausgaben zu veranstalten, so erschienen Sonaten als Bd 313, div. Compositionen als Bd. 312, Concerte als Bd. 352 und endlich Bd 605. Erwägen bei Neuauflage die Opuszahlen von Jähns zu übernehmen, fürchten aber dadurch Konfusionen bei den Käufern

Incipit

Ihr Geehrtes vom 5 d. ist in unsern Besitz

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. X, Nr. 419

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (1 b. S. o. Adr.)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.