Braun, Johann Georg Christoph

Back
no portrait available

Image source

Basic data

  1. 1750
  2. December 29, 1818 in Augsburg
  3. Buchbinder, Buchhändler, Verleger
  4. Augsburg

Biographical information from the WeGA

  • Onkel von Heinrich Baermann
  • versuchte als Buchbinder im Verlagswesen und Buchhandel Fuß zu fassen, bereits 1790 Musikalienanzeige nachweisbar (Braun zeichnete als Buchbinder und “Futralmacher”, wohnhaft Lit. D. 235 = Annastraße 26)
  • verlegte 1794 gemeinsam mit Johann Georg Rollwagen (beide hier noch als als Buchbinder bezeichnet) das Neue Gesangbuch für die evangelischen Gemeinen der freyen Reichsstadt Augsburg, hg. von Johann Christoph Heckel und Ludwig Friedrich Krauss
  • 1800 führten die Augsburger Buchhändler einen Prozess gegen ihn und sprachen ihm das Recht zum Kommissionshandel sowie zu verlegerischen Aktivitäten ab
  • zwischen 1802 und 1822 mindestens elf Verlagswerke von Braun (teils in Kommission) nachweisbar
  • 1811 als Vermögenswerte festgestellt: ein Haus (4000 fl., belastet mit 3000 fl. Hypothek), der Verlag (1500 fl.), Fahrnis (= bewegliche Güter, 400 fl.), kein Kapital
  • in: Augsburgischer / Adreß-Kalender / für das Jahr / 1815, S. 62 unter “Buchhandlungen” Hr. “Braun, Johann Georg Christoph D. 103.” [= Obstmarkt 4, Grundbucheintrag 1803]
  • bei ihm wohnten Heinrich Baermann und Carl Maria von Weber während ihres Augsburg-Besuchs Anfang August 1815

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.