Koželuch, Leopold

Back

Basic data

  1. Koželuch, Leopold Anton
  2. Koželuh, Leopold; Kozeluch Alternative Names
  3. June 26, 1747 in Welwarn
  4. May 7, 1818 in Wien
  5. Komponist, Musikpädagoge

Iconography

Portrait of Leopold Koželuh by W. Ridley (Source: Wikimedia)
Birth house of Leopold Kozeluch in Velvary (Source: Wikimedia)
Prague – Kotzen Theatre (Source: Wikimedia)
Vienna – Burgtheater Michaelerplatz (Source: Wikimedia)

Biographical information from the WeGA

  • Sohn des Schusters Anton Bartholomäus Koželuh (1708–1794) und dessen Frau Magdalena
  • musikalische Ausbildung durch Anton Kubík sowie anschließend durch den Cousin Jan Antonín Koželuch sowie František Xaver Dušek
  • Jurastudium in Prag (nicht abgeschlossen)
  • komponierte ab 1771 zahlreiche Ballettmusiken für Prager Theater
  • ließ sich 1778 in Wien nieder, dort vorrangig als Pianist und Musiklehrer tätig
  • seit 14. November 1782 verheiratet mit Maria, geb. Allmayr von Allstern; gemeinsame Tochter: Katharina
  • ab 1792 Hofkomponist und Kammerkapellmeister

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.