Ludewig I., Großherzog von Hessen an Luise Frank in Darmstadt
Darmstadt, Freitag, 15. November 1811

Absolute Chronology

Preceding

Following


Transcription not yet available. For further details see Editorial.

Editorial

Summary

Anstellungsdekret für Luise Frank als Kammer-, Hof- und Opernsängerin mit 1400 Gulden; Vermerk Ludewig, dass sie in Opern alle “erste” jugendl. Rollen zu singen habe; von Schauspielen aber frei sei, es sei denn Ludewig wolle sie darin sehen; erhält eigenes Ankleidezimmer, freie Loge usw.

Incipit

Demnach wir die Schauspielerin und Sängerin

Tradition

  • Text Source: Darmstadt (D), Hessisches Staatsarchiv (D-DSsa)
    Shelf mark: D 8, Nr. 120

    Physical Description

    • 1 Bl. (1 b. S. o.Adr.)

    Corresponding sources

    • Faks.: J. Veit, F. Ziegler, Carl Maria von Weber in Darmstadt, Tutzing 1997, S. 82, Zitat auf S. 82–8

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.