Moscheles, Ignaz

Back

Basic data

  1. Moscheles, Isack; Moscheles, Isaac Alternative Names
  2. May 30, 1794 in Prag
  3. March 10, 1870 in Leipzig
  4. Pianist, Komponist, Musikpädagoge, Autographensammler
  5. Wien, London, Leipzig

Iconography

Moscheles, from a portrait by his son Felix Moscheles, c. 1860. (Source: Wikimedia)
Moscheles married Charlotte Emden (Henri Lehmann,1837) (Source: Wikimedia)
Moscheles in Leipzig (Source: Wikimedia)
Bildnis des J. Moscheles, Ernst Ludwig Riepenhausen (zugeschrieben) - 1821/1840 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des I. Moscheles, Ernst Ludwig Riepenhausen (ungesichert) - 1820/1840 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Ignaz (eig. Isack) Moscheles, Friedrich Lieder -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Ignaz (eig. Isack) Moscheles,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Ignaz (eig. Isack) Moscheles, Heckel, Christoph Ferdinand -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des I. Moscheles, um 1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Ignaz Moscheles Künstler: Ernst Ludwig Riepenhausen (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographical information from the WeGA

  • Sohn von Joachim Moises Moscheles (1766–1808) und dessen Frau Klara, geb. Lieben (ca.1765–1842)
  • lebte 1808 bis 1820 in Wien, unterbrochen durch Konzertreisen
  • 1813 erster Kontakt zu Weber in Wien, wieder aufgenommen 1823 in Wien (beide waren dort Mitglieder in der LudlamshöhleT), Moscheles seit 1818, Vereinsname: Tasto der Kälberfuß) und 1824 in Dresden
  • von 1820–1825 große Konzertreisen (Paris, London, Deutschland, Wien, Prag)
  • ließ sich nach seiner Heirat im März 1825 mit der Hamburgerin Charlotte Embden/Emden in London nieder
  • dort Professor an der Royal Academy of Music, Dirigent und Mitdirektor der Royal Philharmonie Society
  • 1824 Begegnung mit Felix Mendelssohn Bartholdy, die zu enger Freundschaft führte
  • 1826 enger Kontakt zu Weber während dessen London-Aufenthalt; war nach dessen Tod Mitglied des Komitees, das die Beisetzung in London organisierte
  • folgte 1846 Mendelssohns Ruf an das 1843 von ihm gegründete Leipziger Konservatorium, dessen Klavierklasse Moscheles bis 1870 leitete

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.