Friedrich Rochlitz to August Apel
date unknown

Absolute Chronology

Preceding

Following

Transcription not yet available. For further details see Editorial.

Editorial

Summary

erklärt ihm, weshalb er nicht zu ihm kommen konnte, K. und W. seien krank, ausserdem hat ihn der Kammerherr von Lichtenstein aus Dessau sprechen wollen, er bittet Apel, Karoline zu informieren, weshalb er nicht zu ihr kommen konnte, bittet Apel, ihm zu schreiben, wie es bei ihm geht.

Incipit

Aus einem Tumult um mich her und in mir nur wenig Worte, liebster Freund!

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz

Tradition

  1. In Privatbesitz

    Physical Description

    • e. Br. m. U.: Friedrich Rochlitz, 1 Bl. (1 b. S.)
    • eingeklebt in einen Sammelband mit Briefen von Friedrich Rochlitz an Johann August Apel aus den Jahren 1808–1816 auf S. 60

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.