Monday, July 15, 1816
Karlsbad

Back

d: 15t an die Quellen. Antrag von Vizthum*.
um 10 Uhr zu Wiebeking, viel gespielt. Briefe von Apiz
mit Einschluß aus Dresden und Neumann Sessi. erhalten.

Mittag im Sächsischen Saale. Beers Gast. Nachtische
Concert von Morgenroth* und Czapek*. elend.

Abends noch Thee mit Baron Oelsen*, spielen und
singen müßen. Gräfin Bülow, Pohlen aus Stralsund*
p p p. Musik bey Tische

von Freytag 52 ƒ 34 xr. W: W: Reisekosten erhalten, für die Reise
nach Berlin.

|
|24. xr
|
|
|4 ƒ
|
|
|1 ƒ
|
|

Editorial

Responsibilities

Übertragung
Dagmar Beck

Tradition

  • Text Source: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Shelf mark: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

    Commentary

    • “… die Quellen. Antrag von Vizthum”Der Hofmarschall hielt sich laut Kurliste (1816, Nr. 793) seit 29. Juni mit einem Sohn in Karlsbad auf.
    • “… Nachtische Concert von Morgenroth”Kammermusikus Fr. Morgenroth war laut Kurliste (1816, Nr. 755) am 28. Juni in Karlsbad angreist und “zu den 3 Husaren in der Pragergasse” abgestiegen.
    • “… Concert von Morgenroth und Czapek”In der Karlsbader Kurliste (1816, Nr. 670) ist lediglich der Wiener Arzt Dr. Johann Franz Czapek nachgewiesen.
    • “… noch Thee mit Baron Oelsen”Freiherr von Oelsen war laut Kurliste (1816, Nr. 830) am 1. Juli in Karlsbad angereist und “zum gold. Jägerhorn auf der Wiese” abgestiegen.
    • “… Bülow , Pohlen aus Stralsund”Graf von Bohlen war laut Kurliste (1816, Nr. 554) mit Ehefrau und zwei Töchtern am 20./21. Juni angereist und “zur Maria Hilf in der Kirchengasse” abgestiegen.

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.