Attest für Carl Friedrich Karich (Entwurf)
Dresden, 27. Februar 1819

Back

Attestat für Carl Fr: Karich.

Vorzeiger dieses Carl Friedrich Karich aus Dresden hat, bei mir vom 21t Juny 1818 bis 27t Februar 1819 in Diensten gestanden, und während dieser Zeit so ziemlich das einem Bedienten Nöthige erlernt. sich auch in allen ihm aufgetragenen Besorgungen, Einkäufen oder Geld- Aufträgen treu und ehrlich benommen, auch besonders willig bei Verschikkungen, und versteht außerdem als ehemaliger SilberArbeiter ... vorzüglich gut, mit dem Puzzen des Silberwerkes umzugehen.

Die Ursachen warum ich ihn verabschiedet habe, sind, erstlich eine unvertilgbare Charnierlichkeit an sich selbst sowohl als hauptsächlich, 2) Gebrauch meiner Wäsche, und 3tens die Dreistigkeit in meinem Namen Kleidungsstükke Dinge von dritten Personen verlangt geliehen zu haben, und drittens [vielm.: viertens] der unbeugsame Troz, nicht einmal durch Wort seine Reue bezeugen zu wollen. ich hoffe wünsche daß dieseshier das Aussprechen seiner Hauptfehler hier, bey seiner Jugend und nicht bösen, wenn gleich sehr verstokten und hinterlistigen GemüthsArt, ihm hoffentlich zur Warnung und Beßerung seines künftigen Lebenswandels dienen soll, und wünsche daß alle Herrschaften so ausführlich und bezeichnend die Zeugniße für ihre Dienerscha die sie Entlaßenden ausfertigen mögen, als das einzige Mittel, dieser Klasse mehr Achtsamkeit auf ihr Betragen einzuflößen, und die Leichtigkeit  zu verhindern mit der sie Dienste wechseln, und jede neue Herrschaft hintergehen.

Editorial

Summary

Zeugnis für Karich

Incipit

Vorzeiger dieses Carl Friedrich Karich aus Dresden

Creation

27. Februar 1819

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Draft: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Shelf mark: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 6 (IX), Bl. 64r

Text Constitution

  • “allen ihm aufgetragenen”crossed out
  • “Einkäufen oder Geld-”crossed out
  • “und”crossed out
  • “sowohl als”crossed out
  • “Kleidungsstükke”crossed out
  • “verlangt”crossed out
  • “hoffe”crossed out
  • “dieses”crossed out
  • “hier”crossed out
  • “ihre Dienerscha”crossed out

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.