Carl Maria von Weber: Abrechnung mit Caroline Gräfin von Egloffstein
12. Februar 1820

Back

Auslagen Für die Frau Gräfin von Egloffstein.

Empfangen.
Transport der Betten von Rhode – – 8 – 40 Fried. dor in Golde.
––– der Sachen –– – 1. – – daran 20 Fried. d: 1t Februar verwechselt und erhalten ––– 111 rh 1 gr
––– das Fortepiano – – 12 – desgl 20 Frid: dors d: 12t ––– 111. 12 gr
Taxator Heinrich, für Kleidung Wäsche – 1. 8 222. 13
Begräbniß Kosten – 102.16.6. davon a Ausgaben..t ––– 166. 20
Wirths Rechnung – 55 – – folgen zurük baar ––– 55. 16.
Trinkgeld – 1 – –
Klavier Miethe – 5 – –
Sume 166. 20. 6

Obige Berechnung richtig befunden und Fünf und Fünfz[ig] Thaler 16 gr. 6 pf: Preuß Cour: richtig zurückerhalten zu haben bezeugt hiedurch Dresden d: 12t Februar 1820. [m. pr.:] Caroline Gr: Egloffstein
geb. von Buddenbrok

Editorial

Summary

Abrechnung von finanziellen Auslagen Webers nach dem Tod des Grafen von Egloffstein gegen Zahlungen der Gräfin; inklusive Quittung über die Rückzahlung von 55 Talern, 16 Groschen, 6 Pfennigen

Incipit

Auslagen für die Frau Gräfin von Egloffstein.

Creation

12. Februar 1820

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Shelf mark: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 6, Mappe XXII, Nr. 20

    Physical Description

    • 1 Bl. (1 b. S.), am rechten Rand beschnitten mit geringen Textverlusten; Autograph Weber, gegengezeichnet von Caroline von Egloffstein
    • nachträglich mit blauem Stift als “4” nummeriert

Text Constitution

  • “Rhode”Uncertain transcription.
  • “daran”Uncertain transcription.
  • “dors”Uncertain transcription.

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.