Gottfried Weber to Ludewig I., Großherzog von Hessen und bei Rhein in Darmstadt
Darmstadt, 1824

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

Durchlauchtigster Großherzog

Der geringfügige Versuch, welchen ich erst vor wenigen Jahren Eurer Königlichen Hoheit allerunterthänigst widmen durfte, hat das unverhoffte Glük gehabt, schon jezt einen zweiten Abdruck zu erleben. Die huldvolle Nachsicht mit welcher Eure Königliche Hoheit den ersten aufzunehmen geruht, ermuthiget mich, auch die gegenwärtige zweite, einigermasen verbeßerte Auflage, Allerhöchst Denenselben in Unterthänigkeit zu widmen.

Ja, ich wage sogar bei dieser Gelegenheit, auch eine eigennüzige Bitte. Sie besteht darin

daß Eure Königl. Hoheit die allerhöchste Gnade haben mögten mir den schon früher huldreichst bewilligten freien Genuß Allerhöchst Dero Hofoperntheaters in gnädigst zu bestimmender Art und Umfang zu verleiehen - und

daß mir die Benuzung der, in dem Museum und in der Musikbibliothek aufgestellten Werke, in der Art gestattet werden möge, daß mir diejenigen, welche ich zu wissenschaftlichen oder kunstwissenschaftlichem Zweke zu benüzen wünsche, jedesmal ins Haus gegeben werden dürfen; welche Beides mir um so nöthiger ist, da die Museums Bibliothek, deren wenige öffentliche Lesestunden gerade mit den Hofgerichts-Sessionen zusammentreffen, sonst für mich ganz unbenuzbar ist - und da die Musikbibliothek bis jezt noch gar keine öffentlichen Lesestunden hält.

In tiefster Unterthänigkeit ersterbend
Euer Königlichen Hoheit allerunterthänigster
Gottfried Weber

Editorial

Summary

übersendet dem Großherzog die zweite verbesserte Auflage seiner Theorie u. bittet, ihm die Benutzung der Hofbibliothek zu erleichtern, da die öffentlichen Lesestunden für ihn ungeeignet sind u. die Musikbibliothek ohnehin nicht öffentlich zugänglich sei

Incipit

Der geringfügige Versuch, welchen ich erst vor wenigen Jahren

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Darmstadt (D), Hessisches Staatsarchiv (D-DSsa)
    Shelf mark: D 12, Nr. 49/39

    Physical Description

    • 1 DBl. (3 b. S. o. Adr.)

    Corresponding sources

    • J. Veit, F. Ziegler, Carl Maria von Weber in Darmstadt, Tutzing 1997, S. 77, mit Teilfaks. (Bl. 2r) S. 76

        XML

        If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.