Geißler, Johann Georg

Back
no portrait available

Image source

Basic data

  1. August 8, 1760 in Görlitz
  2. August 20, 1830 in Dresden
  3. Advokat, Regierungsrat
  4. Gotha, Altenburg, Dresden, Radibor bei Bautzen

Biographical information from the WeGA

  • Sohn von Johann Gottfried Geißler (1726–1800), dem Rektor der Fürstenschule Schulpforta, später Direktor der herzoglichen Bibliothek Gotha und sachsen-gothaischen Hof- und Kirchenrat
  • 1780–1785 Jurastudium in Halle und Leipzig
  • 1785 Advokat in Gotha
  • 1787 Regierungsassistent in Altenburg
  • 1793 Herzogl. sächs.-goth. Regierungsrat und Privatsekretär von Ernst II. von Sachsen-Gotha in Gotha
  • privatisierte ab 1816 in Dresden
  • ab 1819 auf seinem Gut Radibor bei Bautzen
  • Mitglied des Dresdner LiederkreisesT
  • in erster Ehe verheiratet (1793) mit der Dichterin Henriette Wilhelmine, geb. Holderrieder (1772–1822), in zweiter Ehe (1826) mit Luise, geb. Gelbke

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.