Schuster, Joseph

Back

Basic data

  1. August 11, 1748 in Dresden
  2. July 24, 1812 in Dresden
  3. Kapellmeister, Komponist
  4. Italien, Dresden

Iconography

Joseph Schuster (Source: Wikimedia)
Bildnis des I. Schvster, Carl Friedrich Holtzmann - 1769/1800 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Joseph Schuster, Johann Christian Benjamin Gottschick - 1811 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Joseph Schuster, Friedrich Ludwig von Vieth - 1811 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographical information from the WeGA

  • erster Musikunterricht beim Vater, dem Sänger Joseph Schuster sen. (1722–1784)
  • 1765 erste Italienreise zusammen mit Joh. G. Naumann und Fr. Seydelmann zum weiteren Studium
  • ab 1. Mai 1772 Kirchen-Compositeur am Dresdener Hof
  • 2. Italienreise von 1774–1777, dort Schüler von G. B. Martini in Bologna
  • aus Neapel und Venedig erhielt er mehrere Opernaufträge
  • 3. Italienreise von 1778–1781, wo er weitere eigene Opern mit Erfolg aufführte
  • 1787 Ernennung zum Hofkapellmeister
  • nach 1800 komponierte er kaum noch

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.