Anzeige der Zwölf Choräle von Sebastian Bach, umgearbeitet von Vogler, zergliedert von Carl Maria von Weber

Back

[Musikalien / aus dem Kühnelschen Musikbureau zu Leipzig.]

Zwölf Choräle von Sebastian Bach, umgearbeitet von Vogler, zergliedert von Carl Maria von Weber. Nebst 1 Bogen Text. Preis 20 Gr.

Wenn auch unser J. Seb. Bach vielleicht das größte und reichste Genie in der Kunst der Harmonie ist, das es gegeben hat, so kann man doch einräumen, daß seit seiner Zeit in der Anwendung und Ausübung dieser Kunst in ästhetischer Hinsicht allmälich Fortschritte gemacht worden sind, durch welche Melodie und Harmonie im innigsten Verein ihrer Vollendung noch näher kamen. Und hierin hat Vogler schon großes Verdienst sich erworben und vielleicht selbst das Gebiet der Harmonie erweitert und bereichert. Einen deutlichen Beleg hierzu gewährt die Vergleichung der vorliegenden Bachischen Choräle und der Voglerschen Umarbeitung derselben. Man müßte sehr parteiisch seyn, wenn man den Gewinn verkennen wollte, den sie in der neuen Gestalt erhalten haben, in Absicht auf Vermeidung unläugbarer Härten, auf fließende Fortschreitung der Stimmen, und auf Abwechselung und Mannigfaltigkeit der Abschnitte oder Ruhepunkte. Herr v. Weber hat dieses Alles sehr lehrreich in der Beilage zergliedert, und dadurch dieses Werk für junge Komponisten, Organisten und Kunstforscher sehr brauchbar gemacht, noch tiefer in die Gesetze der musikalischen Schönheit einzudringen.

[ungezeichnet]

Editorial

Creation

Tradition

  • Text Source: Zeitung für die elegante Welt, Jg. 11, Nr. 38 (22. Februar 1811), col. 302–303

        XML

        If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.