Johann Anton André an Carl Maria von Weber in Gotha
Offenbach, Donnerstag, 24. September 1812

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Sie erhalten beikommend 3 Ex. Ihrer Arien, Sinfonie u. Ihres Concerts. Ich hatte keine Gelegenheit Ihnen diese Sachen nach Berlin zu schiken, [?]dem Sie solche früher erhalten hätten. Das Glück welches Ihre Oper laut musikalischer Zeitung in Berlin gemacht hat, hat mich erfreut. Schade das man sie seitdem nicht mehr in Frfurt gegeben hat. Geben Sie doch an H. Cantor Schade, was Sie für zur Ausgleichung der 6 Clv: Son:ten überlaßen wollen; dieser hat Gelegenheit es mir zu schiken, oder geben Sie es auf der Expedition des Allg. Anzeigers H. Lossius*, um es mir durch Beyschluß zu senden[?] 6 andere kinderleicht Clav: Solo Sonaten würde ich allen anderen vorziehen. dürfte ich diese wohl erwerben[?]

Apparat

Zusammenfassung

übersendet ihm je 3 Belegexemplare seiner neuen Werke; er habe keine Gelegenheit gehabt, die Ex. früher nach Berlin zu senden; freut sich über den Berliner Erfolg seiner Silvana, die in Ffm seitdem nicht gegeben sei; er solle an Schade geben, was er als Ausgleich der 6 Klaviersonaten überlassen wolle; er würde 6 andere kinderleichte Klavier-Solo-Sonaten vorziehen;

Incipit

Sie erhalten beikommend 3 Ex. Ihrer Arien, Sinfonie u. Ihres Concerts

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Offenbach (D), Verlagsarchiv André (D-OF)
Signatur: Kopierbuch 5, S. 6

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

    • "… des Allg. Anzeigers H. Lossius": Friedrich Lossius (1771–1844), Geschäftsführer des Allgemeinen Anzeigers der Deutschen zu Gotha

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.