Wilhelm Beer an Giacomo Meyerbeer in Florenz
Berlin, Samstag, 27. September 1823

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

u.a.: wie er über das, was Weber ihm aus seiner Euryanthe vorgespielt habe, denke, habe er ihm bereits mitgeteilt; das Sujet sei effektvoll und habe gute musikalische Situationen; es sei aber zu fragen, ob diejenigen, die das Textbuch nicht in der Hand hätten, der Intrigue folgen könnten; die Oper sei ganz mit Rezitativen; u.a.

Incipit

Lieber Bruder! Ich hoffe daß mein Brief den wir Dir durch Zobel

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
Signatur: N. Mus. Nachl. 97, C/51

Weitere Textquellen
  • Becker (Meyerbeer), Bd. 1, S. 554–555

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.