Moritz Hauptmann an Franz Hauser in Frankfurt am Main
Kassel, Sonntag, 3. Juni 1827

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

[…] Feige kommt wie ich hörte heute wieder hier an, ist in Wien gewesen, ob er gefischt hat und gefangen, werden wir später erfahren. Spohr kommt den 16ten wieder. Vom Oberon haben wir schon ganze Proben gehabt, da sind sehr reizende frische Sachen drin – das eigenthümliche der Situation und den Localton weiß er doch meist gut zu unterscheiden und das rechte zu treffen, es ist nicht alles aus einem Topfe gemalt – hier ist wieder das Elfenwesen recht duftig, so wie das morgenländische (oder Tunis, Algier, ich weiß es nicht) recht bezeichnend, dagegen haben Hüon und Rezia, überhaupt die Solosänger mitunter recht zermartertes schlechtes Zeug zu singen; die Oper wird aber gefallen, und – ich könnt’s den Leuten nicht verdenken; langweilig ist weniges drin. […]

Apparat

Zusammenfassung

Oberon (EV, S. 12)

Incipit

Ob ich Ihnen etwas geschrieben habe weiß ich eigentlich nicht

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Frank Ziegler

Überlieferung

Textzeuge

Verbleib unbekannt

Weitere Textquellen
  • Alfred Schöne (Hg.), Briefe von Moritz Hauptmann [...] an Franz Hauser , Leipzig 1871, Bd. 1, S. 10–12

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.