Friedrich Wilhelm Jähns an Wolf Hugo von Lindenau in Berlin
Berlin, Montag, 24. Oktober 1881

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Hochgeehrter Herr Legations-Rath!

Euer Hochwohlgeboren beehre ich mich, in der Anlage eine genaue Copie des bei Gelegenheit Ihres gütigen Besuches eingesehenen Autographs C. M. v. Weber’s ganz gehorsamst zu übersenden.

Die Frage an Herrn Niese ist damit gegenstandslos geworden, daß ich den Namen Neefe mit Niese verwechselt hatte. Ich kann mithin nur meinen verbindlichsten Dank aussprechen für Ihre freundliche Bereitwilligkeit, mich in dieser Sache bei Herrn Niese vertreten zu wollen,

der ich die Ehre habe, hochgeehrter Herr Legations-Rath, mich in Verehrung zu unterzeichnen alsEuer Hochwohlgeboren
ganz ergebener
F. W. Jähns. Prof.

Apparat

Zusammenfassung

schickt ihm eine Abschrift von seiner Hand des Kosten-Verzeichnisses von Weber für dessen Wohnung in der Großen Frauengasse, die von Lindenau anläßlich seines Besuches bei Jähns erbeten hatte

Incipit

Euer Hochwohlgeboren beehre ich mich, in der Anlage eine genaue Copie

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Dresden (D), Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (D-Dl)
    Signatur: Mscr. Dresden t 1714 u. 1715

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (1 b. S. o. Adr.), Beilagen Abrechnungen in Übertragung von Jähns: 1 DBl. (3 b. S.)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.