Friedrich Wilhelm Jähns an Unbekannt
Berlin, Mittwoch, 27. Oktober 1886

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Mein sehr lieber Freund!

Für die so schleunige gütige Erfüllung meiner Bitte und deren so herzenswarme Form kann ich es nicht unterlassen, Ihnen so recht Freude- und Dank-erfüllt die Hand zu drücken, Ihnen, dem sich stets gleich gebliebenen Jugendgenossen, als

Ihr
treuer alter Freund
F. W. Jähns

Apparat

Zusammenfassung

Dank für Rezension

Incipit

Für die so schleunige gütige Erfüllung meiner Bitte

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: acc. Darmst. 1919. 248

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (1 b. S. o. Adr.)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.