Johann Ludwig Jordan an Friedrich Ludwig Seidel in Berlin
Carlsbad, Mittwoch, 6. August 1817

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

BerlinCarlsbad den 6ten August 1817
an des K. Musik Directors Herrn Seidel Seidel
Wohlg.
in
Berlin

Ew pp ersuche ich in Erwiederung auf das gefällige Schreiben vom 15ten d. M. Sich versichert zu halten, daß ich meiner Seits gern bereit bin, so weit es die Umstände gestatten, Ihre mir mitgetheilten Wünsche zu berücksichtigen.

Eine bestimmte Zusicherung kann ich Ihnen jedoch um deswillen hierüber nicht geben, weil die Vorschläge zur Besetzung der bei den Königlichen Schauspielen und der Königlichen Capelle erledigten Stellen der bestehenden Verfaßung gemäß unmittelbar von dem Herrn General Intendanten und ohne irgend eine Einwerkung von meiner Seite ausgehen*.

Carlsbad pp N[ach] d.[er] U.[rschrift] Geh: L. R. [Legationsrat]
H. v. J..
28/7

Apparat

Zusammenfassung

teilt Seidel mit, dass er dessen Wünsche betreffs Einstellung als dritter Kapellmeister berücksichtigen werde, will aber keine Garantie geben

Incipit

Ew. pp ersuche ich in Erwiederung auf das gefällige Schreiben

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Geheimes Staatsarchiv PK (= GStA PK)
Signatur: I HA Rep. 100, Nr. 1043, fol. 9-10

Quellenbeschreibung

  • 1 Bl. (1 b. S.)

Textkonstitution

  • "Berlin": durchgestrichen.
  • "August": "July" durchgestrichen.
  • "e": sic!

Einzelstellenerläuterung

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.