Kleinwächter, Ignaz

Kleinwächter, Ignaz

Bildquelle

Národní muzeum - Historické muzeum, Obrazy, kresby a grafika, H2-14789 (http://en.esbirky.cz/subject/5172935)

Basisdaten

  1. 1766 in Trautenau
  2. 21. Januar 1845 in Prag
  3. Bankier, Kaufmann, Mäzen
  4. Prag

Ikonographie

Kleinwächter, Ignaz

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sängerknabe bei den Benediktinern zu Braunau (Broumov) und 1784/85 auf dem Prämonstratenser-Seminar von St. Benedikt in Prag
  • verheiratet mit Karoline, geb. Ballabene
  • 20. Juli 1796 in das Bankhaus seines Schwiegervaters Karl Anton Ballabene inkorporiert, dessen Leitung er nach dem Tod Ballabenes (1803) übernahm
  • Besitzer des Gutes Jablona im Berauner Kreis (gemeinsam mit Anna Ballabene); vgl. Abhandlungen der königlich böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften, Bd. 5, Prag 1818, S. 103
  • seit 1803 Direktor der Waisen- und Witwensozietät, ab 1809 bis zu seinem Tod Präses der Tonkünstlergesellschaft Prag
  • musisch gebildet (spielte Klavier und Violine), eng befreundet mit Louis Spohr (Widmungsträger von dessen Quatuor brillant op. 11), Johann Gänsbacher (Widmungsträger von dessen Serenade für Violine oder Flöte und Gitarre op. 12) und Carl Maria von Weber (dessen Trauzeuge, Widmungsträger von dessen Variationen für Violine und Klavier op. 22), gab wöchentlich Kammermusikabende in seinem Hause; Widmungsträger von Friedrich Dotzauers Trois Duos concertants für 2 Violinen
  • 1814 vermittelte Gänsbacher den Verkauf eines Stradivari-Cellos von Johann Anton Fen(d)t (ca. 1748–1822) aus Bozen an Kleinwächter
  • 1815 Taufpate von Carl Grünbaum
  • Vater des Komponisten Alois Kleinwächter (16. November 1807 – Sept. 1840)
  • Miniaturporträts von Ignaz Kleinwächter und Ehefrau Karoline, den Söhnen Friedrich (1806–1829) und Alois sowie dem Schwiegervater Karl Anton Ballabene im Národní Muzeum in Prag, vgl. Sammlung des Museums

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.