Giacomo Meyerbeer an Heinrich Beer in Bamberg
Darmstadt, Montag, 20. Januar 1812

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

An H.

H. Beer

in

Bamberg

Lieber Hans!

Deinen Brief für welchen ich herzlich dank[e, habe] ich erhalten. In Erwiederung auf deine Theaternachrich[ten] melde ich Dir daß Hermann von Una gestern zum erste[n Male] bei einem so gefüllten Hause dessen man hier noch […] erinnert gegeben wurde. Obgleich ich schon um 1/4 auf 5 […] Flur war so standen doch schon hunderte von Menschen an der […] Kasse. Eine Stunde (sage eine Stunde) mußte ich in schr […] Gedränge aushalten bis ich hineinkam, wahrlich mit[?] […] gehen. Alles ging recht gut, sogar das Ballet wur[de] leidlich getanzt. Fischer und Mme Willer zeichneten sich unter [den] Schauspielern besonders aus. die Musik ergreifft und erh[ebt] auch die roheste Menschen sogar bis auf "der maitre il Hilger[?]en der dicht vor mir saß. Du wirst bei deiner Zurückkun[ft] gewiß noch Vorstellungen davon sehen, denn es wird wahrschei[nlich] ofte gegeben werde. – Ich lege dir einen Zettel bei, damit du die Rollenvertheilung sehen kanst –.

Herrn Professor grüße vielmal. Ich weiß ihm heu[te] durchaus nichts zu schreiben. Dein treuer Bruder.
Mb.

Apparat

Zusammenfassung

dankt für seine Theaternachrichten; meldet ihm, daß gestern Hermann von Unna bei vollem Hause gegeben wurde; bei seiner Rückkunft werde es bestimmt noch Vorstellungen geben; legt Zettel bei u. bestellt Grüße an Wolfssohn;

Incipit

Lieber Hans! Deinen Brief für welchen ich herzlich danke

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Entwurf: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
Signatur: N. Mus. Nachl. 97, A/112a

Quellenbeschreibung

  • Bl. 1r eines DBl. mit Entwürfen
  • Beschädigt

Textkonstitution

  • Unleserliche Stelle
  • Unleserliche Stelle
  • Unleserliche Stelle
  • Unleserliche Stelle
  • Unleserliche Stelle

Einzelstellenerläuterung

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.