Giacomo Meyerbeer an Heinrich Baermann in München
Wien, Montag, 1. März 1847

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

u. a. wegen seiner Oper Vielka; erkundigt sich auch nach Sohn Carl und Freund Poißl; "Dein Brief selbst war so warm und liebevoll und freundschaftlich, wie zu der schönen Zeit als ich, ein 16jähriger Bursche Dich täglich in München heimsuchte..." (= Beleg für die frühe Freundschaft mit Baermann!!!)

Incipit

... Dein Brief selbst war so warm

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Überlieferung

Textzeuge

2003 Schneider/Tutzing

Überlieferung

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.