Anzeige zum Konzert von Johann Gottlob Peschel am 30. März 1821 in Dresden

Zurück

Concert-Anzeigen.

Mit gütigster Unterstützung der Königl. Kapelle werde Endesgenannter die Ehre haben, Freitags den 30sten März 1821 eine musikalische Academie im großen Saale des Hòtel de Pologne zu geben, wobei ich ganz neue Compositionen auf dem Fagot vortragen werde.

Madame Reicherdt und Herr Bergmann wollen die Güte haben, die Gesang-Parthien zu übernehmen, so wie auch Herr Kammermusikus Fürstenau und dessen Schüler, Herr Otto Kreßner, dasselbe durch Vortragung eines Doppel-Concerts für Flöten gefälligst unterstützen werden. Das Weitere wird durch den Anschlag und die Subscriptions-Listen bekannt gemacht.

J. G. Peschel,
Königl. Kammermusikus.

Apparat

Entstehung

Verantwortlichkeiten

Überlieferung

  • Textzeuge: Dresdner Anzeigen, Nr. 25 (2. März 1821), Sp. 350

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Wiederholung in Nr. 28 (9. März 1821), Sp. 391 sowie in Nr. 31 (16. März 1821), Sp. 429f.

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.