Adolph Martin Schlesinger an Carl Christian Lose sen. in Kopenhagen
Berlin, Samstag, 11. März 1826

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

wegen remittierter Sendung und Rabatten; auch Schlesinger will seine Sachen zurücksenden; legt Katalog bei und weist darauf hin, daß Webers Oberon in allen Gattungen von Arrangements bei ihm erscheine und Nachdrucke verboten seien; außerdem erscheine Boieldieus Weiße Dame; bittet Kuhlau auszurichten, daß er das gesandte Manuskript nach Paris befördert habe;

Incipit

Ihr mir zugehender Abschluß hat mich in einem hohen Grade

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Entwurf: Erzhausen (D), Archiv des Verlags Robert Lienau (D-ERZrl)
Signatur: Kopierbuch Schlesinger 1826–1833, S. 9–10

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.