Carl Maria von Weber: Quittung für die Intendanz des Hoftheaters in Dresden
Dresden, Dienstag, 13. November 1821

Quittung

Ueber Sechzig Ducaten, welche Unterzeichneter von der Königl: Theater Casse, als das ihm von der hohen GeneralIntendanz gütigst bestimte Honorar für die Oper der Freyschütz, hiermit erhalten zu haben bezeugt.

Carl Maria von Weber
Königl: KapellMster

[quer zwischen 2 Balken:] = 60 #

[Anmerkung von anderer Hand:] 60 St. ?? a 3 1/6 ? 190 ? / vide FSeconda

Apparat

Zusammenfassung

Quittung über Honorar für den Freischütz von der Kgl. Theaterkasse in Dresden; mit Anmerkung des Theaterökonomen Franz Seconda

Incipit

Quittung Ueber Sechzig Ducaten, welche Unterzeichneter

Generalvermerk

Entstehung

13. November 1821

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Verbleib unbekannt

Überlieferung

  • Faks.: Sotheby (30. Mai 1993), Nr. 231, 1 Bl. (1 b. S.)
  • Sotheby’s (28. Mai 1993), Nr. 231, mit Faks.
  • Karl & Faber: Auktion 81 (17.-19. Mai 1962), Nr. 997

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.