Carl Maria von Weber an Nikolaus Simrock in Bonn
Berlin, Dienstag, 25. Februar 1812

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

A

Monsieur

Monsieur N: Simrok

Professeur et Editeur de

Musique

a

Bonn

Ich habe in einiger Zeit nichts von Ihnen gehört. Meine Sonaten und Lieder habe ich bey Fremden Leuten gesehen, Sie hatten aber noch nicht die Güte mir ein paar Exemplare davon zukommen zu laßen. Ich bitte Sie sehr mir zu schikken was von meinen Sachen fertig ist. ich hoffe daß Sie zufrieden sind mit dem Gang des Quartetts pp wo ich hin komme find ich es. Meine Reisen gehen ziemlich gut und ich bin zufrieden, ich werde mich sehr freuen von Ihnen daßelbe zu hören. Mein Aufenthalt wird wohl hier 5 oder 6 Wochen dauern, daher ich Sie bitte mir sogleich hieher zu antworten. Mit Kühnel habe ich viel von Ihnen gesprochen. auch da sind meine Sachen vergriffen. ich wünsche herzlich daß Sie es nicht bereuen mögen mit mir Geschäfte gemacht zu haben.

Zu neuen Arbeiten habe ich wenig Zeit. ein Clarinett Quintett habe ich vollendet wenn Sie dazu Lust haben, so schreiben Sie es Ihrem stets unveränderlichen Freund von Weber

Spandauer Straße No: 72.

Apparat

Zusammenfassung

bittet um Zusendung der bereits gedruckten Kompositionen; bietet Quintett an

Incipit

Ich habe in ewiger? Zeit nichts von Ihnen gehört. Meine Sonaten

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: N. Mus. ep. 1548

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (2 b. S. einschl. Adr.)
    • PSt: PRUSSE | ? HAMBOURG [?]

    Provenienz

    • Stargardt Kat. 583 (1967), Nr. 793, mit Faks.

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Hirschberg77, S. 19 (Nr. 19)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.