Carl Maria von Weber an Friederike Koch in Berlin
Berlin, Mittwoch, 27. Juni 1821

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Zuerst 1000 Dank für das Liedchen*. Sodann liebe Koch wollte Ich Sie bitten Morgen Abend mit uns bei Beers* zu sein. das Warum mündlich. Freytag Abends bleiben Sie dann wohl auch bei uns, bis zum Scheiden, nicht wahr? Meine Frau wird Sie morgen Abend erwarten. herzlich

Ihr W:

Apparat

Zusammenfassung

dankt für das Liedchen(?); bittet die Koch, den kommenden Tag abends mit Webers bei Beers zu verbringen; hoffe auch, sie am Tag der Abreise zu sehen

Incipit

Zuerst 1000 dank für das Liedchen. Sodann liebe Koch

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. II A e, 30

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (10,5 x 17,5 cm) (1 b. S. o.Adr.)

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Virneisel/Hausswald, S. 93 (Nr. 26)

    Einzelstellenerläuterung

    • „das Liedchen“Für welches Lied sich Weber hier bedankte, bleibt ungewiss.
    • „Morgen Abend mit uns bei Beers“vgl. Tagebuch 28. Juni 1821.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.