Carl Maria von Weber an Karl August Böttiger
Dresden, Donnerstag, 3. Februar 1825

Tausend Dank für die gütige Mittheilung. hiebei der 3t Akt. und auch ein Brief aus Edinburgh zu gefälliger Ansicht.

Vertrauen Sie Sich ja heute nicht diesem abscheulichen Wetter, ich komme wo möglich, Ihnen ein paar Augenblike zu stehlen.
Mit treuer Liebe Ihr
Weber.

Apparat

Zusammenfassung

sendet ihm 3. Akt (Oberon?) und Brief aus Edinburgh zur Ansicht; will bei ihm heute vorbeikommen;

Incipit

Tausend Dank für die gütige Mittheilung.

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Nürnberg (D), Germanisches Nationalmuseum, Archiv (D-Ngm), ABK Böttiger

Quellenbeschreibung

  • 1 DBl. (1 b.S. o.Adr.)

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.