Carl Maria von Weber an Friederike Koch in Berlin
Berlin (undatiertes Billett, vermutlich 1816)

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Einen dito guten Morgen. nebst einer Bitte. von denen Halstüchern und Westen, ist einiges nicht gezeichnet daß die Wäscherinn oder Sie dieß gütigst machen ließe.

auf baldiges Wiedersehen. Ihr Weber.

  • 10 Oberhemden
  • 1 Unterhemd.
  • 10 Westen.
  • 13 Schnupftücher
  • 7 Halstücher
  • 4 paar Sokken
  • 1 – Strümpfe
  • 1 Handtuch.
  • 1 Schlafmüzze
  • 1 Unterhose.

Apparat

Zusammenfassung

bittet, dass Halstücher u. Westen von der Wäscherin oder ihr gezeichnet werden, und listet die Wäsche auf

Incipit

Einen dito guten Morgen. nebst einer Bitte

Generalvermerk

Zur Datierung: eher in Webers Berlin-Aufenthalt 1816 einzuordnen; vgl. auch weiteres Schreiben an F. Koch

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. II A e, Nr. 14

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (1 b.S. o. Adr.)
    • Datierungsvermerk von Jähns am unteren Rand: Berlin (1812 oder) 16.

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.