Montag, 3. Februar 1817
Dresden

Zurück

d: 3t gearbeitet. Besuche gehabt. um 11 Uhr Probe für Keller. und Belke.
Mittag im Engel.
Briefe erhalten von Haug, Abeille, Lina No: 25. und Jungh.
an Lina geschrieben No. 23. zu Gräbner. Abends blies H.
Keller
und H. Belke. beide sehr bravT.
nach Hause.
Visiten Karten noch nachgezahlt auf 300 Stük

|
|2 rh:– .
|
|
|
|16 gr

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Textkonstitution

  • No: 25.“über der Zeile hinzugefügt.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.