Dienstag, 30. Juni 1818
Dresden, Hosterwitz

Zurück

d: 30t um 10 Uhr Concert Probe. Bindfaden
Hanswurst
Bürste auf den Tisch
Lina kam herein. blauseidne Schuh und schwarze Stiefelchen
an Rochlitz, Wendt, Schicht, Schulz durch Schröder pp geschrieben.
Weiß getroffen. Federn
von Bassenge 50 rh. genommen auf Rechnung.
Abends sangen und spielten Bärmann und die Harlas mit unge-
heurem BeyfallT, besonders 1ter.
um 11 Uhr nahmen
wir Abschied und fuhren nach Pillnitz zurük. Fähre

Wagen und Trinkgeld
Friedrich Karich ⅓ Monatlohn
Brief von Brühl und Milder erhalten. mit Auftrag zu einer Arie
in Lodoiska.

8 Bouth: rothen Wein extra
Lina Rest des TaschenGeldes
Haus Miethe pro Juny
an Kaßenbillets verlohren
ins Haus für Kost, Wein, Licht pp
Uebersicht des Monats Juny.
Einnahme.
Gehalt pro Juni
Honorar für Heinr: d. IV
Auslösung in Pillnitz
von Baßenge genommen
Summa
CassaStand vom May
totale

Ausgaben.
Kleidung
Haushaltung
Hausrath
Allerley
Porto
Unnüzze
Summa

Ballance.
Einnahme
Ausgaben
bleibt in Cassa

NB: Capital verringert um 50 rh:

|5 gr
|3 gr
|5 gr
|2. rh19 gr
|
|3 gr
|
|
|
|8 gr
|1. rh8 gr
|1. rh– .
|
|
|3. rh8 gr
|2. rh
|7. rh7. gr
|18. gr
|70. rh5.2 pf
|
|
|
|
|125 rh:–.–.
|16. rh16 gr
|1. rh
|50. rh–.
|192. rh16. gr–.
|
|55. rh15. gr3. pf
|248. rh7. gr3. pf
|
|
|
|8. rh13 gr
|80. rh8. gr7. pf
|–.–.
|105. rh21. gr10 pf
|2. rh23. gr6. pf
|1. rh12 gr
|199. rh6 g.11 pf
|
|
|
|248. rh7. gr3. pf
|199. rh6. gr11. pf
|49 rh:4. pf
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Textkonstitution

  • Friedrich„Franz“ überschrieben mit „Friedrich“.
  • 5„2“ überschrieben mit „5“.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.