Dienstag, 25. Juli 1820
Dresden, …, Oschatz

Zurück

d: 25t den Wagen zu bringen nebst Trinkgeld
einen Schraubschlüßel
Hannemans Bedienten
Polster zu holen pp
von Baßenge Briefe erhalten
von Lichtenstein Briefe
Fortepiano nach Hause zu tragen
Pistolen zu puzzen
der Kristel Lohn und KostgeldT
den GartenT Miethzinß der Fräulein Biernazka übergeben
Egloffsteins besuchten uns. Kopie des KünstlerlebensT
H: Profeßor Trautvetter aus Mitau besucht mich. ihm
die Variat. D moll für Fräulein Berg gegeben.

eine Somerjakke

um ¾ auf 4 Uhr in Gottes Nahmen abgefahren mit meiner
guten Lina.
in Meißen angekommen nach 6 Uhr. Post
Wagenmeister
Obst
Trinkgeld
Wein, Käse, und ein Glaß
Post bis Klappendorf 7. ¾ 9.
Trinkgeld
Post bis Oschaz nebst WagMstr ½ 12 Uhr.
Thorgeld
Trinkgeld
Seitenumbruch

|20 gr
|12. gr6. pf
|4 gr
|9 gr
|10 gr
|12 gr
|16 gr
|12 gr
|2 rh
|46 rh
|21 gr
|
|
|1. rh3 gr
|
|
|2. rh18 gr
|8 gr
|4 gr
|1. rh
|10. gr6. pf
|1. rh13 gr
|16 gr
|2. rh2 gr
|3. gr4. pf
|18 gr
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.