Donnerstag, 14. Februar 1822
Prag

Zurück

d: 14t Laufzettel und Lohnbedienten
Schmidt und Wagen
Visiten. Zum Oberstburgf: ¾ 11. 2. ƒ sehr artig.
Mittag bei Clam. vorher ½ 12 bis 2 Uhr Probe
meiner Oper. recht gut.
Abends den Frey-
schützen
dirigirt
. mit 3maligem wüthendem
Aplaus empfangen. herausgerufen, u: s: w:
Gieng recht gut. die Wolfsschlucht, vortrefflich
phantastisch. ein wahrer Höllenbreughel.
von Holbein eine silberne und vergoldete Taße
nebst Löffel erhalten
.
Trinkgeld 5 ƒ: Abends bei
ihm soupirt, mit Pixis, Bayer, Triebensee, und
Schikaneder. bis 12 Uhr.
Tr 2 ƒ noch
eingepakt.

Seitenumbruch

|2 ƒ50 xr:
|3 ƒ
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Textkonstitution

  • „f“unsichere Lesung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.